Ausschnitt_Meister mit Aufklebern_nah
C. Knaack-Schweigstill, HWK Trier

Meisterakademie (nächster Kurs-Start: im August 2020)

Der Weg zum Meister 

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Die Meisterschule bei der Handwerkskammer - der sichere Weg zum Meistertitel! Der Meisterbrief ist noch immer ein wertvolles Gütesiegel: Kein anderer Berufsstand genießt bei Kunden und in der Öffentlichkeit ein so hohes Ansehen und Vertrauen. Wer sich für die Meisterprüfung entscheidet, entscheidet sich für Qualität und für eine sicherere Zukunft.  

Hier erfahren Sie alles zu den Meistervorbereitungslehrgängen, den Meisterprüfungen und den lukrativen Fördermöglichkeiten.





Ihre Vorteile als Meister

Es gibt viele gute Gründe, die Fortbildung zur Meisterin oder zum Meister zu machen: Kompetenzen ausbauen, Verdienstmöglichkeiten verbessern oder auch Nachwuchs ausbilden. Und was ist Ihre Motivation?





Meister - in vier Schritten zum Ziel

Das zeitlich variable System der Meisterausbildung ermöglicht Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität. Denn Sie müssen nicht gleich alle vier Teile der Meisterprüfung ablegen.

In den Teilen I und II werden speziell für Ihr Handwerk die fachlichen Inhalte in Praxis (Teil I) und Theorie (Teil II) vertieft. Die Teile III und IV der Meisterprüfung sind für alle Handwerke identisch.



Grafik Aufbau Meisterausbildung 2020





Finanzierung und Förderung

Bei der Finanzierung Ihrer Meistervorbereitung können Sie auf staatliche Unterstützung bauen: Mit dem Aufstiegs-BAföG ist die Förderung so gut wie noch nie. Wer die Förderbedingungen erfüllt, erhält 40 Prozent Zuschuss auf die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, der nicht zurückgezahlt werden muss. Für die restlichen 60 Prozent kann ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch genommen werden. Bei Bestehen der Meisterprüfung werden Ihnen zusätzlich 40 Prozent des Darlehens erlassen. 

Auch das Land Rheinland-Pfalz fördert Ihre Karriere: Bei Bestehen der Meisterprüfung können Sie einen Aufstiegsbonus von 2.000 Euro erhalten.



Rechenbeispiel zur Finanzierung Ihres Meisterkurses

 So finanzieren Sie beispielsweise als Kfz.-Techniker die Meisterausbildung

Sie interessieren sich für die Beispielrechung Ihres Gewerkes? Sprechen Sie uns an!



Häufige Fragen (FAQs)

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen:







Benzmüller, Martina

Martina Benzmüller

Referatsleiterin Meisterwesen

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-233
Fax 0651 207-56237
mbenzmueller--at--hwk-trier.de

Nicola Beklas

Sachbearbeiterin Meisterwesen

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-235
Fax 0651 207-56237
nbeklas--at--hwk-trier.de

Lautwein, Daniela

Daniela Lautwein

stv. Referatsleiterin Meisterwesen

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-234
Fax 0651 207-56237
dlautwein--at--hwk-trier.de

Meyer, Michael

Michael Meyer

Sachbearbeiter Meisterwesen / Pädagogischer Koordinator BQH

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-236
Fax 0651 207-56237
mmeyer--at--hwk-trier.de