Wissing besucht BTZ
HWK: Constanze Knaack-Schweigstill

Wissing besichtigt Baustelle des neuen Ausbildungszentrums

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing zeigte sich bei der Besichtigung des Neubauprojekts „Berufsbildungs- und Technologiezentrum“ (BTZ) der Handwerkskammer beeindruckt. Auf einem Rundgang durch das noch im Ausbau befindliche Gebäude informierte er sich über den Fortschritt der Bauarbeiten. Anlass war die „Woche der Berufsbildung“. Das Wirtschaftsministerium investiert in die Modernisierung der überbetrieblichen Bildungsstätten, um Jugendlichen eine bestmögliche Ausbildungsumgebung anzubieten – sowohl was die moderne technische Ausstattung als auch die Aufenthaltsqualität angeht. 

Der Neubau des Berufsbildungs- und Technologiezentrums wird vom Land Rheinland-Pfalz mit 10,3 Millionen, dem Bundesinstitut für Berufsbildung mit 18,5 Millionen sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit 2,7 Millionen Euro gefördert. Das neue Ausbildungszentrum soll 412 Werkstattplätze und 182 Unterrichtsplätze erhalten. Die Nutzflächen gliedern sich in rund 30 Werkstätten, Unterrichts-, Konferenz- und Schulungsräume sowie eine Mensa.

Überbetriebliche Unterweisungen als Kernaufgabe sowie Fort- und Weiterbildungen sollen in folgenden Berufsfeldern bzw. Berufen stattfinden: Feinwerkmechaniker, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Kfz-Mechatroniker, Elektroniker, Tischler, Maler und Lackierer, Fahrzeuglackierer, Friseure, Zahntechniker, Bürokaufleute, Raumausstatter und Isolierer. Der Umzug in das neue Gebäude ist für Sommer 2019 vorgesehen. 

Sandner, Thomas
Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-150
Fax 0651 207-114
tsandner--at--hwk-trier.de