Studium ohne Abitur

Eine Lehre im Handwerk bietet jungen Menschen mit unterschiedlichen Begabungen ein ideales berufliches Sprungbrett mit guten Beschäftigungs- und Aufstiegsperspektiven. Konkret:

  • Qualifizierte Berufsabschluss (Gesellenbrief)
  • Allgemeinbildende Abschlüsse: der Gesellenbrief schließt die Berufsreife (Hauptschulabschluss ein, ebenso den qualifizierten Sekundarabschluss I („Mittlere Reife“), wenn das Abschlusszeugnis der Berufsschule einen Notendurchschnitt von 3,0 aufweist und ein mindestens fünfjähriger Fremdsprachenunterricht mit „ausreichenden“ Kenntnissen nachgewiesen wird).
  • Attraktive Karrierechancen: Weiterqualifizierung zur Führungskraft, Meisterbrief, Selbstständigkeit
  • Studium auch ohne Abitur

Hinweis: In Rheinland-Pfalz (aber auch in vielen anderen Bundesländern) ist mit dem Meisterbrief ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule uneingeschränkt möglich. Aber auch bei einer beruflichen Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis ist unter bestimmten Voraussetzungen ein direkter Hochschulzugang (teilweise fachgebunden bzw. nach zweijähriger Berufstätigkeit) möglich.



Nähere Informationen: Studium ohne Abitur RLP

Downloads:

Schnellinfo (Stand März 2018):

Perspektive Duale Ausbildung

Kollmann, Petra

Petra Kollmann

Projektmitarbeiterin "Passgenaue Besetzung"

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-232
Fax 0651 207-267
pkollmann--at--hwk-trier.de