MotivsSort

MotivSORT - das Instrument für strukturierte Mitarbeitergespräche

Mit MotivSORT erreichen Sie echte Wertschätzung und finden individuelle Lösungen für ihre Mitarbeiter und ihren Betrieb.

Seit der Entwicklung von MotviSORT 2017 unter Leitung der Universität Trier ist MotivSORT stetig verbessert worden. Mittlerweile ist neben der analogen Durchführung auch die digitale Version fertig und im Einsatz.

MotivSORT......

  • Erfasst die individuelle und betriebliche Motivlage in ihrem Unternehmen
  • Strukturiert ihr Mitarbeitergespräch und bietet gleichzeitig Raum für ein freies Gespräch
  • Ist eine starke Grundlage für die Ableitung von Maßnahmen für das ganze Unternehmen
  • Bietet eine Hilfestellung für die betrieblichen Stärken- und Schwächenanalyse

Mit MotivSORT sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitenden über Themen wie:

  • Rahmenbedingungen (Bezahlung, Arbeitszeit, Gesundheit)
  • Betriebliches Miteinander (Kollegiale Unterstützung, Familiäre Atmosphäre)
  • Arbeitsinhalte (Eigenverantwortung, Spezialgebiete)
  • Persönliche Entwicklung (Weiterbildung, Fehlerumgang, Feedback)

Alle Themen wurden in einem mehrstufigen Prozess in Kooperation mit Unternehmen aus dem Handwerk unter der Leitung der Universität Trier entwickelt. 

MotivSORT ist psychologisch fundiert und wissenschaftlich validiert. Es wird von Führungskräften und Mitarbeitern aus dem Handwerk akzeptiert und als nützlich bewertet. Es ist praxiserprobt im rheinland-pfälzischen Handwerk. 



Stimmen von MotivSORT-Kunden:

„Für mich ist das Tool eine perfekte Unterstützung der Mitarbeiter-Gespräche. Schön ist, dass ein sehr großes Spektrum an wichtigen Dingen für das Arbeitsleben besprochen wird. Mit MotivSort bekommt man auch als Arbeitgeber ein Feedback vom Arbeitnehmer. Früher ging es oft nur um die Bezahlung und die Gespräche waren sehr einseitig. Bei der Durchführung wurde ich auf Dinge aufmerksam gemacht, die man sehr einfach anpacken und verbessern kann. Ganz oft sind es anscheinend die kleinen Dinge, die die größte Freude bereiten.  
Ich habe den Eindruck, dass die Mitarbeiter sich gut abgeholt gefühlt haben, und dass diese neue Form eine wirkliche Bereicherung für beide Seiten darstellt.“

Sabine von Renz
Geschäftsführerin
GHS GmbH & Co. KG, Trier

„MotivSORT ist eine einfache und schnelle Methode, leicht verständlich und dem Mitarbeiter gut vermittelbar. Ebenfalls positiv ist der Betriebsmonitor als Auswertung für den ganzen Betrieb, um für die Gesamtheit wichtige Aspekte direkt aufgreifen zu können. Auch für Mitarbeiter positiv, um über die Arbeit reflektieren zu können.“

Was haben Sie durch den Einsatz von MotivSort erreicht?
„Es kann besser auf den einzelnen Mitarbeiter eingegangen werden und einzelne wichtige Aspekte angegangen werden. Durch den Betriebsmonitor sieht man direkt allgemeine wichtige Themen, über die auch im Team gesprochen werden sollte. Durch MotivSORT ist eine transparentere und individuellere Führung möglich.“

Was ist der wichtigste Grund für Sie, MotivSort zu empfehlen?
„Einfachheit der Methode, schnelle Übersicht über das Stimmungsbild und Akzeptanz bei den Mitarbeitern.“

Martin Reis
B. Eng. für technische Gebäudeausrüstung
Frisko GmbH, Trierweiler

„Die Betriebsberatung hat uns nachhaltig überzeugt. Besonders angetan sind wir von MotivSORT. Diese Art Mitarbeitergespräche zu führen können wir uneingeschränkt weiterempfehlen.“

Katharina Neusser
Geschäftsführerin
Brand AG, Longuich

Wie hat sich MotivSort von anderen Optionen abgehoben?
„Es war ein Angebot der HWK – mit Einführung, Anleitung und Erklärung. Das hat den Einstieg in die Mitarbeitergespräche deutlich erleichtert.“

Wie waren Ihre Erfahrungen mit MotivSort?  
„Durchweg positiv.“

Was haben Sie durch den Einsatz von MotivSort erreicht?
„Einige Belange/Anregungen der Mitarbeiter konnten aufgegriffen und verändert werden.“

Was ist der wichtigste Grund für Sie, MotivSort zu empfehlen?
„Die Mitarbeiter fühlen sich ernst genommen – man bleibt im Gespräch und „am Ball“.
Anregungen, Konflikte und Motivation werden nicht zufällig erkannt und umgesetzt, sondern gezielt im Gespräch danach gefiltert.“

Heike Meter-Schu
Geschäftsführende Gesellschafterin
Peter Meter GmbH, Heidenburg

Wie war es, bevor Sie MotivSORT eingesetzt haben?
„Jeder hat im täglichen Betrieb mehr oder minder vor sich hingearbeitet. Ein direktes Einbinden der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse hat wenig oder gar nicht stattgefunden. Unter den Mitarbeitern gab es immer eine gewisse nicht greifbare Unzufriedenheit.“

Wie waren Ihre Erfahrungen mit MotivSORT?
„Durch weg positiv, durch die Mitarbeitergespräche und die Auswertungen habe ich erfahren, wo der Schuh drückt und an welchen Stellschrauben ich drehen muss, um eine Verbesserung zu erreichen.“

Was haben Sie durch den Einsatz von MotivSORT erreicht?
„Eine offenere Gesprächskultur, klare Aufgabenverteilung, Eingruppierung der Mitarbeiter in Tarifstrukturen, wöchentliche Meetings in der großen Runde mit offenem Austausch untereinander.“

Was ist der wichtigste Grund für Sie, MotivSORT zu empfehlen?
„Eingefahrene Abläufe hinterfragen, eigenes Handeln hinterfragen, offener mit den Anregungen der Mitarbeiter umgehen.“

Jochen Kirch
Geschäftsführer
KIRCH medientechnik GmbH & Co. KG

Wie war es, bevor Sie MotivSORT eingesetzt haben?
„Die Gespräche vor MotivSORT entsprachen dem üblichen Schema. Es wurde mehr oder weniger ein Fragenkatalog "abgearbeitet", der zwar auch einiges an Informationen brachte, jedoch wenig Raum ließ für eine wirklich offene und tiefer gehende Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Es ergaben sich aus diesen Gesprächen nur wenig "neue" Erkenntnisse.“

Wie hat sich MotivSORT von anderen Optionen abgehoben?
„MotivSORT fordert wirklich die Initiative der Mitarbeiter. Sie sind herausgefordert, auf einfache und angenehme Art und Weise über Ihre Prioritäten, Motivation, Ziele und Wünsche in Ihrem Berufsleben und an ihrem Arbeitsplatz nachzudenken und wirklich Position zu beziehen.“

Wie waren Ihre Erfahrungen mit MotivSORT?
„Die Erfahrungen mit MotivSORT waren durchweg sehr positiv. Die Mitarbeiter standen der Methode sehr offen und neugierig gegenüber und gaben nach den Gesprächen alle sehr positives Feedback.
Durch die sehr offene und trotzdem klar strukturierte Gesprächsführung ergaben sich sehr gute und ehrliche Gespräche auf Augenhöhe und in einer sehr entspannten Atmosphäre, was in den herkömmlichen Gesprächen nicht der Fall war. Alle relevanten Themen werden angesprochen und für den Vorgesetzten ist die Gesprächsführung durch klare Vorgaben sehr einfach.“

Was haben Sie durch den Einsatz von MotivSORT erreicht?
„Insgesamt war die Atmosphäre bei den Gesprächen viel offener und lockerer als bisher. Die Mitarbeiter reagierten sehr positiv und empfanden die Gespräche als wertschätzend. Im Rahmen dieser Gespräche war es leicht möglich, Lob und auch Kritik angemessen mitzuteilen und auch anzunehmen und es gab viele neue Ideen und Anregungen.“

Was ist der wichtigste Grund für Sie, MotivSORT zu empfehlen?
„Neben den bereits erwähnten Vorteilen bietet die HWK im Nachgang eine Auswertung aller Gespräche an und erstellt einen sogenannten Betriebsmonitor. Hier sind alle wesentlichen Aspekte auf einen Blick zusammengefasst und man kann sehr schön die Bereiche erkennen, in denen es Handlungsbedarf gibt oder in denen es auch gut läuft. Auch hat man jährlich einen Vergleich und kann so die Fortschritte und Entwicklung in den einzelnen Bereichen sehen. Auch für die Mitarbeiter ist das nachträgliche Feedback anhand des Betriebsmonitors sehr interessant und hilfreich.“

Diana Probst
Prokuristin & kfm. Leitung
Der Hausmeister Hermann Becker GmbH

Wie waren Ihre Erfahrungen mit MotivSORT?
„Wir haben gute Erfahrungen mit MotivSORT gemacht. Es wurden Themen angesprochen, die sonst eventuell nicht besprochen worden wären. Die Rückmeldung durch die Mitarbeiter war ebenfalls positiv.“

Was haben Sie durch den Einsatz von MotivSORT erreicht?
„Bessere Kommunikation, vor allem in Bezug auf Kritik und Umgang mit Fehlern innerhalb des Teams.“

Was ist der wichtigste Grund für Sie, MotivSORT zu empfehlen?
„MotivSORT gibt Sicherheit und Struktur beim Führen der Mitarbeitergespräche.
Das Unternehmen bekommt Feedback/einen Überblick über die Situation im Team und im Betrieb und kann bei Bedarf dort eingreifen/ändern/verbessern, wo Bedarf besteht.“

Michael Fandel
Zimmerermeister, Hochbautechniker & Geschäftsführer
Hecker Holzbau GmbH Mettendorf


Gefördert durch:

Logo_HA_RLP_Dunkelblau_Nachbau Wollscheid_HWK Trier





Steil, Claudia

Claudia Steil
Betriebsberaterin

Tel. 0651 207-109
Mobil 0175 5374497
Fax 0651 207-215
csteil--at--hwk-trier.de