Titel Fördermöglichkeiten
www.foto-graggo.de
 

Förderung und Aufstiegs-BAföG

Der Staat unterstützt Weiterbildungen mit unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten. An dieser Stelle möchten wir die bedeutsamsten Möglichkeiten aufzeigen.

 

Aufstiegsbonus I und II

Das Land Rheinland-Pfalz gewährt für erfolgreich abgelegte Meisterprüfungen, den Betriebswirt HWO sowie den kaufmännischen Fachwirt den Aufstiegsbonus I und für eine sich anschließende Existenzgründung den Aufstiegsbonus II.


Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG)

Das Aufstiegs-BAföG (AFBG) ist das altersunabhängige Förderangebot für alle, die mit einer Aufstiegsfortbildung ihre Karrierechancen erhöhen wollen. Bei Erfüllen der Förderbedingungen zahlen Sie für Ihre Aufstiegesfortbildung wie z.B. zum geprüften Polier oder zum KFZ-Servicetechniker nur 36 % der Lehrgangskosten selbst.


QualiScheck

Der QualiScheck unterstützt Sie bei der Finanzierung Ihrer Weiterbildung. Mit Ihrem QualiScheck erhalten sie einmal pro Jahr 60% der Ihnen enstandenen Weiterbildungskosten. Die Kostenerstattung beträgt pro Weiterbildung maximal 600 Euro.


Begabtenförderung

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge berufliche Talente, die nach einer Berufsausbildung noch mehr erreichen wollen. Das Stipendium hilft bei der Finanzierung von fachlichen und fachübergreifenden Weiterbildungen nach eigener Wahl. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein berufsbegleitendes Studium bezuschusst werden.


Bildungsprämie

Sie wollen beruflich weiterkommen und möchten sich weiterbilden?
Sie haben schon einen Kurs oder Lehrgang gefunden, den Sie sich aber nicht leisten können?
Oder Sie möchten zum Thema Weiterbildungsangebote beraten werden?
In jedem Fall sind Sie bei der Bildungsprämie richtig.


Bildungsfreistellung/Bildungsurlaub

Für Veranstaltungen der beruflichen oder gesellschaftspolitischen Weiterbildung die nach § 7 des Bildungsfreistellungsgesetzes anerkannt sind, ist es möglich eine Bildungsfreistellung – Bildungsurlaub zu beantragen.


Steuerliche Absetzbarkeit

Weiterbildung ist absetzbar: Beteiligen Sie das Finanzamt an den Lehrgangs- und Prüfungskosten indem Sie Ihre für die Weiterbildung verausgabten Gelder in der jährlichen Einkommensteuererklärung geltend machen.


Programm WeGebAU

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt die Weiterbildung Ihrer Beschäftigten mit dem Programm "Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen" (WeGebAU).

Das Programm beinhaltet verschiedene Fördermöglichkeiten, die auf unterschiedliche Arbeitnehmergruppen ausgerichtet sind, z. B. auf Mitarbeiter, welche einen Berufsabschluss erwerben oder ihre Fähigkeiten anpassen bzw. erweitern möchten.