Teaser ZDH

Energieeffizienz- und Klimaschutz Netzwerk der Handwerkskammern

Gemeinsam stärker: Das ist die Handwerksorganisation auch, wenn es darum geht, die eigene Energieeffizienz zu steigern.

Im Rahmen der Netzwerkinitiative haben sich daher elf Handwerkskammern zusammengeschlossen, um gemeinsam Energiesparpotenziale auszuloten, Maßnahmen zu beraten und zusammen an der Umsetzung zu arbeiten. Das gemeinsam festgelegte Netzwerkziel, durch das insgesamt 790 t Treibhausgase eingespart werden können, soll durch 55 unterschiedliche Maßnahmen erreicht werden.

Das Kammernetzwerk profitiert dann von der Expertise des Handwerks in Sachen Energieeffizienz, wenn es darum geht, die notwendigen Maßnahmen zu erstellen und umzusetzen. Entwickelt wurden die Maßnahmen mithilfe des E-Tools der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz, das die Energieverbräuche im Alltag sichtbar macht und Überblick über mögliche Einsparpotenziale gibt. Um diese Einsparoptionen im Alltag auch zu heben, braucht es Handwerkerinnen und Handwerker als Umsetzer der Klimawende, wie es etwa bei der vollständigen Sanierung des Bildungszentrums in Hannover der Fall ist.

Begleitet werden die Maßnahmen zur Effizienzsteigerung auch durch den Ausbau grüner Energie: Zum jetzigen Stand sind acht neue PV-Anlagen geplant, die die Emissionen zusätzlich senken und die Energieunabhängigkeit steigern werden.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Bettendorf, Axel

Axel Bettendorf

Hauptgeschäftsführer

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-101
Fax 0651 207-115
abettendorf--at--hwk-trier.de