Wie kommt der Baum in den Kuchen? Faszination Konditorhandwerk

Seminar

Wie kommt der Baum zum Kuchen

Auftakt der Reihe „Hand-Werke: gestern-heute-morgen“ am 16. November, Café Razen

„Wie kommt der Baum in den Kuchen? – Faszination Konditorenhandwerk“ heißt die erste Veranstaltung in der Reihe „Handwerk – gestern – heute – morgen“. Dazu lädt das Bischöfliche Generalvikariat am 16. November von 21 bis 23.30 Uhr nach Trier ins Café Razen ein. Im Mittelpunkt steht der Blick hinter die Kulissen. Die Teilnahme kostet 20 Euro pro Person. Eine Online-Anmeldungen ist bis zum 12. November hier möglich.

Zum Auftakt führt Veronika Ziegelmayer, Leiterin des Themenschwerpunkts Arbeit im Bistum Trier, in die Reihe „Handwerk – gestern – heute – morgen“ ein. Danach wird Elisabeth Ambrosius, Inhaberin des Cafè Razen in Trier, über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse in diesem Beruf berichten sowie dessen aktuelle Situation umreißen. Im kulturellen Teil beleuchtet Dr. Michael Thomas vom Arbeitsbereich Kultur des Bischöflichen Generalvikariats Trier die Besonderheiten der Zuckerbäckerei mit Beispielen aus Kunstgeschichte und Literatur.

Danach geht es in die Backstube. Dort können die Teilnehmenden an der Entstehung eines Baumkuchens mitwirken, der danach im Café bei einer Tasse Kaffee und musikalischer Untermalung verzehrt wird. Der Prozess des Backens wird in einem sogenannten „Instawalk“ festgehalten. Zum Ausklang gibt es Jazzmusik und Gelegenheit zum Austausch. Auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet am Schluss noch eine kleine, süße Überraschung! 

Wie ist die konkrete Situation einzelner Handwerke mit ihren aktuellen Herausforderungen und Möglichkeiten? Das will die Reihe „Handwerk – gestern – heute – morgen“ mit einem Blick in die jeweilige Werkstatt und Vorträgen zeigen. Veranstalter ist das Bischöfliche Generalvikariat, Themenschwerpunkt Arbeit und Arbeitsbereich Kultur.

Weitere Informationen finden Sie im nachstehenden Flyer.

Wann: 16.11.2018 um 21:00 Uhr bis 23:30 Uhr

Wo: Café Razen, Sichelstraße 26, 54290 Trier

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung

Anfahrtsplan: