Zertifizierter Passivhaus-Handwerker/in (nach dem Lernzielkatalog des Passivhaus Instituts Darmstadt (PHI))

wenige Restplätze

Gebühren

Kurs: 1.180,00 €
Prüfung: 300,00 €
förderfähig

Unterricht

25.01.2020 - 15.02.2020
3-tägiges (965 €) bzw. 5-tägiges Seminar (1.180 €) + Prüfung (2 Teile 250 €, 3 Teile 300 €) und Exkursion
Vollzeit
Lehrgangsdauer 40 Std.

Lehrgangsort
Loebstraße 18
54292 Trier
Gebäude A, Erdgeschoss
Ansprechpartner
Marika Willms
Tel. 0651 207-400
mwillms--at--hwk-trier.de
Unverbindliche Anfrage

Kursnummer  15758-0

Passivhaus: Gebäudestandard mit Zukunft (auch anerkannt in Luxemburg und Belgien)

Das Passivhaus ist der Gebäudestandard der Zukunft. Passivhäuser sind energieeffizient, komfortabel, wirtschaftlich und umweltfreundlich zugleich. Passivhäuser bewähren sich seit vielen Jahren - im Neubau wie auch in der Modernisierung.
Ziel der Weiterbildung ist es, dem am Bau beteiligten Handwerker in angemessener Zeit einen Gewerke übergreifenden Gesamteindruck des Passivhaus-Konzeptes zu vermitteln.

Ab dem Jahr 2021 müssen gemäß der EU-Gebäuderichtlinie (EPBD) alle Neubauten die Vorgaben des "Nearly Zero Energy Building" (NZEB) erfüllen. Das Passivhaus ist hierfür die Basis. Das Großherzogtum Luxemburg führte die Passivhaus-Bauweise 2017 bereits als Standard ein.

Ihr Nutzen

  • Handwerksbetriebe, die ihre Mitarbeiter zum Thema Passivhaus weiterbilden lassen, erarbeiten sich einen deutlichen Wettbewerbsvorteil und lukrative Geschäftsfelder.
  • Es erfolgt ein Eintrag in die Liste der "Zertifizierten Passivhaus-Handwerker"
  • Mit dem international anerkannten PHI-Zertifikat "Zertifizierter Passivhaus-Handwerker" signalisieren Sie Ihren hohen Qualitätsstandard gegenüber Planern und Architekten.

Kursinhalte
Aufbauend auf einem gemeinsamen Grundlagenteil gibt es zwei Vertiefungsrichtungen: Gebäudehülle und Gebäudetechnik, die einzeln aber auch beide belegt werden können.
Die Teilnehmer(innen) haben also die Wahl zwischen drei Lehrgangsvarianten:

a) Zertifizierter Passivhaus-Handwerker (Gebäudehülle und Gebäudetechnik)
Dauer 5 Tage, 1.180 € + Prüfung für 3 Teile  300 €
- Grundlagen: 1 Tag
- Vertiefung Hülle: 2 Tage
- Vertiefung Technik: 2 Tage

b) Zertifizierter Passivhaus-Handwerker (Gebäudehülle)
Dauer 3 Tage, 965 € + Prüfung für 2 Teile 250 €
- Grundlagen: 1 Tag
- Vertiefung Hülle: 2 Tage

c) Zertifizierter Passivhaus-Handwerker (Gebäudetechnik)
Dauer 3 Tage, 965 € + Prüfung für 2 Teile 250 €
- Grundlagen: 1 Tag
- Vertiefung Technik: 2 Tage

Inhalte der Lehrgangsteile:
Grundlagen:
Wirtschaftlichkeit, Bauherrenüberzeugung, Luftdichtheit, Bauablauf u. Schnittstellen zwischen den Gewerken
Gebäudetechnik: Lüftung, Lüftung im Altbau, Wärmeversorgung
Gebäudehülle:  Wärmedämmung, Wärmebrücken, Fenster, Altbau

Zielgruppe

Alle Personen, die in Bau-Handwerksberufen beschäftigt sind und sich umfassend über alle handwerklichen Aspekte des Passivhauses informieren möchten.

Information

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Teilnehmer das international anerkannte PHI-Zertifikat "Zertifizierter Passivhaus-Handwerker", je nach bestandener Prüfung für die Vertiefung "Gebäudehülle" und/oder "Gebäudetechnik". Außerdem werden Sie in die Liste der "Zertifizierten Passivhaus-Handwerker" eingetragen. Die Liste wird durch das PHI im Internet veröffentlicht und ständig aktualisiert. Damit haben alle am Bau Beteiligten jederzeit Zugriff auf Informationen über qualifizierte Handwerksbetriebe. Die Einschreibung zur Prüfung erfolgt separat, die Prüfungsgebühr wird separat erhoben.

Wichtiger Hinweis:

Seitens der Deutschen Energie Agentur wird das hier angebotene Seminar mit 40 Unterrichtseinheiten gemäß Anlage 2 des Regelheftes anerkannt.



Zeitraum

25.01.2020 - 15.02.2020


Teilnehmerzahl

Noch 4 Plätze frei 


Gebühren

Kurs: 1.180,00 €
Prüfung: 300,00 €
förderfähig

In Kooperation des ZAWM Sankt Vith und der Handwerkskammer Trier werden Schulung und Prüfung bei der HWK Trier durchgeführt. Die Schulung zum zertifizierten Passivhaus-Handwerker erfolgt nach dem Lernzielkatalog des renommierten Passivhaus-Instituts (PHI) Darmstadt. Das ZAWM Sankt Vith ist akkreditierter PHI-Prüfungsveranstalter.


Qualischeck - Förderung beruflicher Weiterbildung in Rheinland-Pfalz

Der Europäische Sozialfonds und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen Sie mit dem QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer beruflichen Weiterbildung und übernehmen einmal im Jahr 60 Prozent der Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme, bis zu maximal 600 Euro.



Zertifizierung