Umgang mit Airbag und Gurtstraffern

Gebühren

Kurs: 195,00 €

Unterricht

04.11.2017 - 04.11.2017
08:00 bis 16:00 Uhr
Wochenende
Lehrgangsdauer 8 Std.

Lehrgangsort
Auer-von-Welsbachstr.
54292 Trier
Gebäude E Kfz-Werkstatt Erdgeschoss
Ansprechpartner
Marika Willms
Tel. 0651 207-400
mwillms--at--hwk-trier.de

Kursnummer  15310-0

Seit neue Techniken mit Sprengkapseln für Airbags und Gurtstraffer im Fahrzeugbau Einzug gehalten haben, verlangen die staatlichen Gewerbeaufsichtsämter einschlägiges Fachwissen von Auto-Reparaturbetrieben. So muss inzwischen jede Werkstatt, die mit pyrotechnischen Systemen umgeht, eine "verantwortliche Fachkraft" benennen. Diese muss genau wissen, wie man beispielsweise Airbags mit pyrotechnischen Zündern so behandelt, dass die Sicherheit beim Einbau und im Betrieb jederzeit gewährleistet ist.
In diesem Seminar soll der Teilnehmer Arbeitsweise und Aufbau der Sicherheitssysteme kennenlernen sowie systemspezifische Störungen erkennen, um sie beheben zu können. Ebenso wird er mit den gesetzlichen Bestimmungen vertraut gemacht.

- Airbag und Gurtstraffer in Kraftfahrzeugen
- Gesetzliche Bestimmungen zu Airbagsystemen
- Sprengstoffverordnung
- Sicherheitshinweise Airbag und Gurtstraffersysteme
- Aktiove und passive Sicherheit
- Aufbau und Funktion von Airbagsystemen
- Gurtstraffersysteme
- Verschiedene Airbagsysteme im Fahrzeug
- Abschaltung Beifahrerairbag
- Airbag und Gurtstraffer von Hochvoltfahrzeugen
- Airbagauslösung
- Ein- und Ausbau von Airbageinheiten
- Fehlerspeicher und Diagnose

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der Technischen Akademie des Kraftfahrzeuggewerkes (TAK) GmbH durchgeführt.

Zielgruppe

Zielgruppe Kfz-Meister und Gesellen aus Kfz-Werkstätten, die als "Verantwortliche Personen" im Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen dem staatlichen Gewerbeaufsichtsamt benannt werden müssen.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Kfz-technischen Beruf.

Dozent

Christoph Heck

Abschluss

Im Anschluss an den Lehrgang wird eine Prüfung abgelegt und ein Zertifikat als "Sachkundenachweis" erworben. Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der Technischen Akademie des Kraftfahrzeuggewerbes (TAK) GmbH durchgeführt.

Zeitraum

04.11.2017 - 04.11.2017


Teilnehmerzahl

Noch 11 Plätze frei 


Gebühren

Kurs: 195,00 €

Teilnahmebedingungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Kfz-technischen Beruf.

Lehrplan

Zertifizierung