Fahrausweis für Erdbaumaschinen für Personen mit Maschinenerfahrung

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 412,00 €
förderfähig

Unterricht

03.03.2020 - 21.03.2020
Dienstag u. Donnerstag 18-21 Uhr, Samstag 8-17 Uhr
Abend
Lehrgangsdauer 32 Std.

Lehrgangsort
Trierer Straße 57
54344 Kenn
Außenfeld Straßenbau
Ansprechpartner/in
Marika Willms
Tel. 0651 207-400
mwillms--at--hwk-trier.de
Unverbindliche Anfrage

Kursnummer  15952-0

Unser Seminar bietet Ihnen eine theoretische und praxisorientierte Schulung zur Nutzung von Baumaschinen.

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anforderungen an den Maschinenführer
  • Maschinentypen-Begriffsbestimmungen u. Anschlagsvorrichtungen
  • Gefahrenanalyse, Unfallverhütung
  • PSA (Persönliche Schutzausrüstung)
  • Allgemeine Anforderungen für den Betrieb
  • Arbeiten mit Erdbaumaschinen allgemein (Minibagger, Radbagger, Kettenbagger, Radlader)
  • Sichern und Pflegen der Maschinen
  • Persönliche Sicherheit des Fahrers

Förderung:
Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich.
Zertifiziert nach AZAV

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Bauhelfer, Maschinisten, Tiefbau- und Hochbaufacharbeiter mit Maschinenerfahrung, die den Baumaschinenführerschein in reduzierter Zeit erhalten können.

Arbeitsmaterial

Mitzubringen sind: - Sicherheitsschuhe - Arbeitskleidung - Passfoto

Voraussetzungen

18 Jahre alt körperliche und geistige Eignung ausreichende Deutschkenntnisse Führerschein (da sonst im öffentlichen Straßenverkehr nicht gefahren werden darf) Schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers über die Qualifizierung

Dozent

Rainer Prem

Abschluss

Im Anschluss an den Lehrgang kann von den Teilnehmern eine Prüfung abgelegt werden und Sie erhalten nach bestandener Prüfung einen "Fahrausweis für Erdbaumaschinen".

Zeitraum

03.03.2020 - 21.03.2020


Teilnehmerzahl

Noch 10 Plätze frei 


Gebühren

Kurs: 412,00 €
förderfähig

Lehrplan

Bildungsprämie

Der Europäische Sozialfonds und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen Sie mit der Bildungsprämie bei der Finanzierung Ihrer beruflichen Weiterbildung.

Sie wollen sich beruflich weiterbilden, aber Sie haben nicht genug Geld dafür? Mit dem Gutschein der Bildungsprämie können Sie Unterstützung vom Staat bekommen. Er zahlt die Hälfte zu Ihrer Weiterbildung dazu, bis zu 500 Euro.

https://www.bildungspraemie.info/

QualiScheck

Der Europäische Sozialfonds und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen Sie mit dem QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer beruflichen Weiterbildung und übernehmen einmal im Jahr 60 Prozent der Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme, bis zu maximal 600 Euro.

Bitte beachten Sie: Der QualiScheck kann nur für Weiterbildungen beantragt werden, zu denen Sie sich noch nicht angemeldet haben und die noch nicht begonnen haben. Der QualiScheck muss mindestens 2 Monate vor Beginn der Weiterbildung beantragt werden.

https://www.qualischeck.rlp.de

Zertifizierung