Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3

Gebühren

Kurs: 970,00 €

Unterricht

04.08.2018 - 27.10.2018
samstags: 8:00-15:00, ggf. wochentags 16:00-20:45 Uhr
Wochenende
Lehrgangsdauer 80 Std.

Lehrgangsort
Loebstraße 18
54292 Trier
Gebäude B, 2. Obergeschoss
Ansprechpartner
Claudia Marx
Tel. 0651 207 402
cmarx--at--hwk-trier.de

Kursnummer  15566-0

Durch die Änderung des § 5 der Handwerksordnung und in Abstimmung mit den geltenden Unfallverhütungsvorschriften DGUV Vorschrift 3 dürfen unter bestimmten Voraussetzungen auch Elektroarbeiten von Nicht-Elektrikern ausgeführt werden.
Elektrische Anschlüsse, die im direkten Zusammenhang mit der jeweiligen beruflichen Tätigkeit stehen, können und dürfen nur nach erfolgreicher Teilnahme durchgeführt werden. Elektrofachkräfte müssen auf Grund ihrer Ausbildung, Erfahrungen sowie Kenntnisse der zu beachtenden Sicherheitsbestimmungen mögliche Gefahren erkennen, um übertragene Arbeiten zweifelsfrei beurteilen und entsprechende Schutzmaßnahmen treffen zu können. Für Personen, die diese Arbeiten selbstständig ausführen sollen, ist eine Qualifikation zur Elektrofachkraft notwendig, die auf das erlaubte Tätigkeitsfeld beschränkt ist.
Dies kann in der Möbelbranche der Anschluss eines Elektroherdes bei Einbau einer Küche sein, der Rollladenbauer, welcher elektrische Jalousien montiert oder der Installateur- und Heizungsbauer, der die elektrische Steuerung der Heizungsanlage installiert. Mit der Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten wird eine Qualifikation erworben, die es Fachkräften besonders aus gewerblich-technischen Berufen erlaubt, bestimmte Arbeiten (festgelegte Tätigkeiten) bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Anlagen oder Maschinen sicher und fachgerecht durchzuführen.
Beachten Sie bitte die Gültigkeitsvoraussetzungen.
Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten müssen in einer Prüfung nachgewiesen werden. Nach erfolgreicher Prüfung wird ein Zertifikat ausgestellt, in dem bescheinigt wird, welche Tätigkeiten der Teilnehmer ausführen darf.

Für alle genannten Berufsgruppen gemeinsam:

  • Elektrotechnische Grundlagen mit Praxisübungen
  • Gefahren / Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen
  • Begriffsklärung nach DIN-VDE
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung nach DGUV Vorschrift 3
  • Anschluss von Wechsel- und Drehstromverbrauchern
  • Arten und Verlegung von Kabeln und Leitern
  • Funktion und Arten von Überstromschutzeinrichtungen
  • Messtechnik mit zweipoligen Messgeräten und digitalen Messgeräten
  • Messungen nach DIN VDE 0701 und Prüfprotokolle
  • Abschlusstest

Beispiele für Arbeiten am vorhandenen Leitungsnetz:
Tischler
Anschließen von Elektroherd, Kochmulde, Kühlschrank, Dunstabzugshaube und Möbelbeleuchtung,   Elektrische Jalousien in Betrieb nehmen
Installateure und Heizungsbauer
Anschließen von Heizung, Heizungspumpe, Raumlüftungsgerät, Potenzialausgleich
Anschließen von Warmwasserboiler, Zirkulationspumpe, Potenzialausgleich
Metallbauer / Schlosser, Rollladen- und Jalousiebauer
Anschließen von Motoren - Drehrichtungsänderung, Rolltore und Hebebühnen.
 

Hinweis
Mit diesem Lehrgang kann keine Eintragung § 7a HWO beantragt werden
 

Zielgruppe

Gesellen, Meister, Techniker, Ingenieure, Mitarbeiter aus den nachstehenden technischen Berufen. Ein Berufsabschluss ist nachzuweisen. Tischler Metallbauer/Schlosser/Feinwerkmechaniker Anlagenmechaniker Heizungsbauer Gas- und Wasserinstallateure Rolladen- und Jalousienbauer Raumausstatter Maler- und Lackierer

Voraussetzungen

Grundsätzlich werden für den Besuch der Lehrgänge im Bereich Technik und Praxis (siehe untenstehende Berufsfelder) eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation vorausgesetzt. Hier ist eine Zulassung nur dann möglich, wenn der Teilnehmer über einen Meisterbrief oder eine Gesellenprüfung mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung verfügt. Tischler Metallbauer/Schlosser/Feinwerkmechaniker Anlagenmechaniker Heizungsbauer Gas- und Wasserinstallateure Rolladen- und Jalousienbauer Raumausstatter Maler- und Lackierer

Dozent

Edwin Kohl

Abschluss

Sachkundennachweis nach DGUV Vorschrift 3

Zeitraum

04.08.2018 - 27.10.2018


Teilnehmerzahl

Noch wenige Restplätze frei


Gebühren

Kurs: 970,00 €

Lehrplan

Zertifizierung