Brandschutzbeauftragte/r

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 915,00 €
Prüfung: 100,00 €

Unterricht

13.09.2022 - 06.12.2022
2x wöchentlich von 18 - 21 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 80 Std.

Lehrgangsort
Loebstraße 18
54292 Trier
2.03 - Seminarraum 4
Ansprechpartner/in
Marika Willms
Tel. 0651 207-400
mwillms--at--hwk-trier.de
Unverbindliche Anfrage

Kursnummer  16094-0

nach DGUV Information 205-003

Sorgen Sie für ein sicheres Arbeitsumfeld!

Ob in Handwerksbetrieben oder der Industrie in vielen Unternehmen ist die Ernennung eines Brandschutzbeauftragten nicht nur gesetzliche Pflicht, sondern ein wichtiger Bestandteil des Risikomanagements.

Gute Gründe

  • Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Brandgefahren minimieren
  • Wertvolle Zusatzqualifikation
  • Gesetzlich vorgeschrieben

Inhalte

Modul 1: Einführung Brandschutz

  • Ziele des Brandschutzes und rechtliche Grundlagen

Modul 2: Brand- und Explosionsgefahr, Brandrisiken

  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Brandrisiken
  • Löschmittel und Löscheinrichtungen

Modul 3: Baulicher Brandschutz

  • Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
  • Brandschutzsoftware
  • Typische Praxisfehler

Modul 4: Anlagentechnischer Brandschutz

  • Brand- und Gefahrenmeldeanlagen
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Modul 5: Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten

  • Schweißen, Löten, Trennen, Auftauen
  • Dachdeckerarbeiten

Modul 6: Organisatorischer Brandschutz

  • Brandschutzkonzepte und Organisation
  • Verhalten bei Bränden
  • Alarmierung, Evakuierung und Brandbekämpfung
  • Feuerlöschausbildung und Übung

Modul 7: Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern

  • Haftpflicht, Haftung, Versicherungsschutz für Handwerksbetriebe
  • Einsatztaktik/Leistungsvermögen

 

Wichtig für wen?

  • Meister*innen oder Gesell*innen
  • Planer*innen und Architekt*innen
  • Hausmeister*innen und Hausverwalter*innen
  • Schornsteinfeger*innen

Teilnahmebedigung

  • Zum Brandschutzbeauftragten können Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder gleichwertiger Ausbildung bestellt werden, die an diesem Lehrgang teilgenommen haben.

Abschluss

  • Zertifikat
  • Teilnahmebestätigung

Aktualität der Ausbildung
Liegt die Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten länger als fünf Jahre zurück und/oder kann eine berufliche Tätigkeit oder eine Fortbildung als Brandschutzbeauftragter nicht belegt werden, ist die Teilnahme an einer Ausbildung im Sinne der vfdb-Richtlinie erforderlich.

Zeitraum

13.09.2022 - 06.12.2022



Gebühren

Kurs: 915,00 €
Prüfung: 100,00 €

Zertifizierung