Baumaschinenführerschein

ausreichend freie Plätze

Garantierte Durchführung

Gebühren

Kurs: 862,00 €
förderfähig

Unterricht

21.06.2022 - 16.07.2022
dienstags und donnerstags von 18 - 21 Uhr, samstags von 08:00 - 16:30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 50 Std.

Lehrgangsort
Trierer Straße 57
54344 Kenn
Straßenbauerhalle
Ansprechpartner/in
Marika Willms
Tel. 0651 207-400
mwillms--at--hwk-trier.de
Unverbindliche Anfrage

Kursnummer  16338-0



Auf der sicheren Seite: Baumaschinen fachgerecht bedienen

Dieser Lehrgang vermittelt alles, was Sie beim Führen eines Baggers beachten müssen. Erwerben Sie nach Abschluss des Kurses den Baggerführerschein, um Rad-, Ketten- oder Minibagger fachgerecht und sicher bedienen zu können!

 

Kursinhalte

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anforderungen an den Maschinenführer
  • Maschinentypen-Begriffsbestimmungen u. Anschlagsvorrichtungen
  • Gefahrenanalyse, Unfallverhütung
  • PSA (Persönliche Schutzausrüstung)
  • Allgemeine Anforderungen für den Betrieb
  • Arbeiten mit Erdbaumaschinen allgemein (Minibagger, Radbagger, Kettenbagger, Radlader)
  • Sichern und Pflegen der Maschinen
  • Persönliche Sicherheit des Fahrers

 

Teilnahmebedingungen

  • 18 Jahre alt
  • Körperliche und geistige Eignung
  • Ausreichende Deutschkenntnisse
  • Führerschein (ohne darf im öffentlichen Straßenverkehr nicht gefahren werden)

Interessant für wen?

  • Bauhelfer
  • Maschinisten
  • Tiefbau- und Hochbaufacharbeiter

Bitte mitbringen

  • Sicherheitsschuhe
  • Arbeitskleidung
  • Passfoto (für den Führerschein)

Abschluss
Im Anschluss an den Lehrgang legen die Teilnehmer eine Prüfung ab und erhalten nach bestandener Prüfung einen Baumaschinenführerschein.

 

Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich. Zertifiziert nach AZAV.



Dozent

Rainer Prem

Zeitraum

21.06.2022 - 16.07.2022



Gebühren

Kurs: 862,00 €
förderfähig

Prüfen Sie Ihre individuellen Fördermöglichkeiten:

QualiScheck

Qualifizierungschancengesetz


Förderprogramm Beschäftigungscoach

Kostenfreie Beratung zu Weiterbildungsoptionen und Unterstützung bei der Beantragung möglicher Fördermittel erhalten Beschäftigte in Rheinland-Pfalz über unsere Beschäftigungscoaches.

Zertifizierung