Änderungen im Werkvertragsrecht-/Bauvertragsrecht zum 01.01.2018

Gebühren

Kurs: 75,00 €

Unterricht

25.04.2018 - 25.04.2018
17:00-20:00
Abend
Lehrgangsdauer 4 Std.

Lehrgangsort
Loebstraße 18
54292 Trier
Gebäude C, 2. OG, Raum C 2.7
Ansprechpartner
Claudia Marx
Tel. 0651 207-402
cmarx--at--hwk-trier.de

Kursnummer  15594-0

Für alle Baupraktiker ist es wichtig, das privaten Bauvertragsrechts zu kennen: Täglich müssen rechtliche Fragen vor Ort gelöst werden!

Der Bundestag hat die Reform des Mängelgewährleistungs- und Bauvertragsrechts in seiner Sitzung vom 10. März 2017 verabschiedet. Die Reform berücksichtigt Forderungen des Handwerks und verbessert die Rechtslage für Handwerksbetriebe insbesondere hinsichtlich des Gewährleistungsrechts. Das Gesetz wird am 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Im Seminar werden folgende Schwerpunkte kurz und bündig vermittelt:

Was ändert sich ab 01.01.2018 im Baurecht?
Wie sind Bauverträge zu überarbeiten bzw. neu zu fassen?
Verbraucherbauvertag (Definition, Rechte + Pflichten) - Widerspruchsrecht
Gewährleistung (Ersatz von Einbau- und Ausbaukosten)
Regelungen zu Abschlagszahlungen, Abnahme, Anordnungsrecht und Nachtragsvergütung, Bauhandwerkersicherung etc.

Im Anschluss können noch Fragen gestellt werden.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem Bauhandwerk

Dozent

Thorsten Meienbrock

Abschluss

Teilnahmezertifikat

Zeitraum

25.04.2018 - 25.04.2018


Teilnehmerzahl

Noch 14 Plätze frei 


Gebühren

Kurs: 75,00 €

Lehrplan

Zertifizierung