WorldSkills2019
ZDB

WorldSkills 2019 in Kasan: Zweimal Gold und einmal Bronze für Nationalteam Deutsches Baugewerbe

Für das Nationalteam Deutsches Baugewerbe gab es viel Grund zum Jubeln: Mit zwei Gold- und einer Bronzemedaille sowie zwei „Medaillons for Excellence“ war es bei den 45. Worldskills überaus erfolgreich. Die Weltmeisterschaft der Berufe ging gestern Abend im russischen Kasan zu Ende. Beim feierlichen Abschluss war auch der russische Präsident Wladimir Putin anwesend. Noch Anfang August hatte das Nationalteam im Bauhof der Handwerkskammer (HWK) Trier in Kenn den letzten Schliff bekommen. Zum WM-Abschlusstraining hatte HWK-Ausbildungsmeister und Co-Nationaltrainer Ralf Schmitz das deutsche Baugewerbe-Team nach Kenn geholt. 

Janis Gentner (21) aus Aalen in Baden-Württemberg gewann Gold im Wettbewerb der Fliesenleger und wurde als bester deutscher Teilnehmer mit der Medaille „Best of Nation“ ausgezeichnet.

Alexander Bruns (22) aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz wurde im Wettbewerb der Zimmerer Weltmeister und holte ebenfalls Gold.

Die Beton- und Stahlbetonbauer Julian Kiesl (20) aus Mallersdorf-Pfaffenberg in Bayern und Niklas Berroth (21) aus Sulzbach-Laufen in Baden-Württemberg gewannen eine Bronzemedaille. 

Maurer Christoph Rapp (22) aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg, den Ralf Schmitz gemeinsam mit Maurer- und Betonbauermeister Jannes Wulfes trainiert hat, erkämpfte sich einen hervorragenden 5. Platz. Kammerpräsident Rudi Müller gratuliert den deutschen Nachwuchstalenten und ihren Trainern: „Unser Handwerk ist Weltspitze! Die Erfolge des deutschen Teams zeigen, dass unsere duale Ausbildung Top-Leute hervorbringt. Auf diese Leistungen sind wir sehr stolz! Ich finde es super, dass wir in Kenn jetzt eine Weltmeister-Schmiede haben.“   

Für seine Leistungen erhielt Christoph eine „Medaillon for Excellence“, ebenso Stuckateur Tobias Schmider (21) aus Windelsbach in Bayern, der Siebter wurde.  

Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Ehrenpräsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, hatte das Team nach Kasan begleitet und zeigte sich beeindruckt von seiner Leistung: „In Kasan waren Deutschlands beste junge Gesellen am Start. Sie haben großartig gekämpft und alles gegeben. Dafür zollen wir ihnen höchsten Respekt. Sie sind ein hervorragendes Aushängeschild für unsere Branche und zeigen, wie weit man es mit einer guten Ausbildung, einer starken Leistung und entsprechendem Engagement bringen kann.“ 

WorldSkills 2019

1.354 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 63 Nationen und Regionen haben vom 22. bis 27. August 2019 in Kasan bei der WM der Berufe in 56 verschiedenen Wettbewerbskategorien um Medaillen gekämpft. Präzision und Genauigkeit sowie Nervenstärke und Konzentration entschieden über Gold, Silber und Bronze. Rund 250.000 Besucher und Besucherinnen haben an den vier Wettbewerbstagen den jungen Wettkämpfern über die Schulter geschaut. 39 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten in 34 Berufen. Dazu gehören auch die sechs Mitglieder aus dem Nationalteam des Deutschen Baugewerbes. 

Die Mitglieder des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes und ihre Trainer

Beton- und Stahlbetonbauer

Julian Kiesl (20) aus Mallersdorf-Pfaffenberg in Bayern und

Niklas Beroth (21) aus Sulzbach-Laufen in Baden-Württemberg

Trainer: Maurer- und Betonbauermeister Josef Leberle, Ausbildungs-, Fortbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben, Nördlingen 



Fliesenleger

Janis Gentner (21) aus Aalen in Baden-Württemberg

Trainer: Fliesenlegermeister Roland Filkorn, Bildungszentrum Bau der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, Geislingen



Maurer

Christoph Rapp (22) aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg

Trainer: Mauerer- und Betonbauermeister Jannes Wulfes, Harsum, Niedersachsen; als Co-Trainer aus dem Ausbildungszentrum Trier außerdem Maurer-Ausbildungsmeister Ralf Schmitz



Stuckateur

Tobias Schmider (21) aus Horgau in Bayern

Trainer: Stuckateurmeister Josef Gruber, Bildungszentrum der Handwerkskammer Mittelfranken, Nürnberg



Zimmerer

Alexander Bruns (22) aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz

Trainer: Zimmermeister Roland Bernardi, Unternehmer, Völklingen

Ihre Anprechpartnerin: Dr. Ilona Klein, Zentralverband Deutsches Baugewerbe, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,  0172 2144601 (am 8.8. vor Ort erreichbar)            

  

Schmitz, Ralf

Ralf Schmitz

Leiter BTZ Bau

Trierer Str. 57
54344 Kenn
Tel. 06502 9311-10
Fax 06502 9311-28
rschmitz--at--hwk-trier.de