Neues Fitnessposter mit "Trierer Miezen" und FCK-Legende

Workout im Job: Leichte Übungen zum Ausgleich von einseitigen Bewegungen

Die Handballerinnen haben ihr Fitnessposter neu aufgelegt. Mégane Vallet und Dóra Simon-Varga präsentieren darauf wieder ein leichtes Trainingsprogramm. Mit von der Partie ist diesmal Ex-Fußball-Nationalspieler Martin Wagner, der zudem 1998 Deutscher Meister mit dem 1. FC Kaiserslautern wurde.

Unterstützt wird die Maßnahme von der IKK Südwest, die bereits seit Jahren ein zuverlässiger Kooperationspartner ist. „Viele müssen bei der Arbeit oft einseitige Tätigkeiten ausüben. In diesem Fall ist ein Ausgleich für den Bewegungsapparat sehr wichtig“, sagt Dirk Hertgen, Referent Gesundheitsförderung bei der IKK Südwest. „Wer das Fitnessposter aufhängt, wird daran immer wieder erinnert und zum Mitmachen angeregt.“

 

Auf dem Wandplakat zeigen die Sportler, welche Übungen sich gut am Arbeitsplatz machen lassen. Ausfallschritt, Kniebeuge, Beinpendel & Co dienen der Mobilisation, Kräftigung und Dehnung. Bei regelmäßiger Anwendung verhelfen sie zu mehr Energie.“ Probieren Sie aus, welche Übungen zu Ihnen und Ihrer beruflichen Tätigkeit passen", rät Mégane Vallet. "Wer außerdem dreimal pro Woche eine halbe Stunde joggt, radfährt, walkt, schwimmt oder spazieren geht, verbessert seine Gesundheit dauerhaft."

 

Interessenten können das DIN A 1 große Poster hier herunterladen oder das Original kostenlos bei der HWK-Gesundheitsmanagerin bestellen.

Mégane Vallet

Projektmitarbeiter/-in Gesundheitsmanagement

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-356
Fax 0651 207-222
mvallet--at--hwk-trier.de