Daniel Yamanian

Nachbau eines antiken Segelschiffs: Ehrenamtliche Verstärkung gesucht

Ein seetaugliches römisches Segelschiff in Originalgröße bauen Althistoriker der Uni Trier unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Schäfer derzeit detailgetreu nach. Die Rekonstruktion soll der Wissenschaft verraten, wie die Römer Handel auf den Meereswegen betrieben. Laurons 2, so der Arbeitstitel für das Schiff, soll dazu beitragen, das römische Wirtschaftssystem und den antiken Handel insgesamt zu verstehen.

Eine Gruppe von Studierenden der Universität übernimmt unter fachlicher Anleitung den maßgeblichen Anteil an den Arbeiten. Um das Projekt mithilfe professioneller Handwerker  voranzubringen, werden noch Mitstreiter gesucht. Angesprochen sind Meister und Senior-Gesellen der Gewerke Zimmerer und Schreiner im Ruhestand.

Wer Lust hat, sein handwerkliches Know-how ehrenamtlich in dieses besondere Projekt einfließen zu lassen und beim Bau des Schiffes mitzuhelfen, ist herzlich dazu eingeladen. Voraussichtlich 2018 soll das 16 Meter lange Schiff auf der Mosel zu Wasser gelassen werden.

Kontakt: Rudi Müller, Tel. 0176/126 126 16, E-Mail: rmueller@hwk-trier.de

Rudolf Müller

Präsident

Loebstr. 18
54292 Trier
Tel. 0651 207-102
Fax 0651 207-115
rmueller--at--hwk-trier.de