Falk Heller, www.argum.com
 

Der Weg zum Meister

Morgen Meister! Hört sich doch gut an so begrüßt zu werden. Oder? Damit Sie eines Morgens so begrüßt werden können, haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen über den Weg zu diesem Ziel auf den nachfolgenden Seiten zusammen gefasst.

 

Grundsätzliches zur Meisterprüfung

"Durch die Meisterprüfung ist festzustellen, ob der Prüfling befähigt ist, ein zulassungspflichtiges Handwerk meisterhaft auszuüben und selbstständig zu führen sowie Lehrlinge ordnungsgemäß auszubilden." - § 45 (2) HwO


Meistervorbereitung/Übersicht Meisterkurse

Der Meister im Handwerk muss sich im Alltag vielen kleinen und großen handwerklichen als auch persönlichen Herausforderungen stellen. Wir möchten Sie mit unseren Meistervorbereitungslehrgängen so optimal wie möglich auf diese Anforderungen vorbereiten.


Gebühren

Zu den finanziellen Positionen zählen nicht nur Gebühren oder Kosten die auf Sie zu kommen, sondern auch Möglichkeiten wie Sie diese finanzieren können.



Meisterprüfungsausschüsse

Bei der Handwerkskammer Trier sind seit Januar 2012 für nachstehende zulassungspflichtige Handwerke, Meisterprüfungsausschüsse errichtet.


Meister - was dann?

Sie haben den Meisterbrief in der Tasche und fragen sich nun was Sie noch tun können? 

Mit dem Meisterbrief stehen Ihnen heute einige Türen offen.